Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 26.11.2014

1.) Geltungsbereich
Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten im Allgemeinen für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Strainer Events und den Nutzern des Online-Angebotes auf http://www.strainer-events.de. Die AGB regeln insbesondere das Bestellwesen und die Lieferung von Eintrittskarten für die Veranstaltung und andere hier angebotener Artikel.

2.) Tickets
Durch den Erwerb der Eintrittskarten kommt eine vertragliche Beziehung zwischen dem Besteller und Strainer Events zustande - unabhängig von der tatsächlichen Verkaufsstelle. Über eventuell zusätzlich erhobene Vorverkaufsgebühren entsteht zwischen der jeweiligen Vorverkaufsstelle und dem Besteller ein gesonderter Vertrag. Die Eintrittskarte ist bis zum Betreten des Veranstaltungsgeländes übertragbar. Am Einlass der Veranstaltung erhält der Inhaber ein nicht übertragbares Armband als Nachweis, die Eintrittskarte verliert dabei ihre Gültigkeit.


3.) Vertragsabschluss
Die Anzeige einer Veranstaltung auf diesen Internetseiten stellt noch kein verbindliches Angebot zum Erwerb einer Eintrittskarte dar. Der Besteller akzeptiert bei Bestellung durch Anklicken des entsprechenden Buttons diese „AGB“ und gibt mit seiner Bestellung ein verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss ab. Strainer Events kann dieses Angebot durch Versendung einer bestätigenden Mitteilung per E-Mail annehmen. Die Annahme des Angebots steht unter der aufschiebenden Bedingung der richtigen und vollständigen Datenangabe zur Versendung der Karten und der Zahlungsabwicklung.

4.) Widerruf

Bei der Bestellung von Eintrittskarten besteht gemäß § 312 b Absatz 3 Nr. 6 BGB kein Rücktrittsrecht/Widerrufsrecht.

5.) Preise
Der Preis für die angebotenen Eintrittskarten beinhaltet die Mehrwertsteuer. Zusätzlich fallen Versandkosten an, die der Kunde durch die Wahl seiner Versandoption bestimmt.

6.) Lieferbedingungen
Der Versand der bestellten Eintrittskarten erfolgt auf Kosten des Bestellers. Die Lieferung erfolgt i.d.R durch die Deutsche Post AG innerhalb weniger Werktagen nach Zahlungseingang an die vom Besteller genannte Adresse. Mit Aufgabe der Bestellung bei der Post oder mit der Übergabe an einen alternativen Spediteur, Frachtführer oder Abholer geht die Gefahr auf den Käufer über. Strainer Events haftet nur für Verzögerungen, die durch eigenes Verschulden zustande kommen.

7.) Zahlungsbedingungen
Die Preise der bestellten Eintrittskarten sind inklusive aller Gebühren nach dem Vertragsschluss (Bestätigung per Email) sofort zur Zahlung fällig. Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die Eintrittskarten Eigentum von Strainer Events. Für den Fall, dass eine Zahlung nicht ordnungsgemäß durchgeführt oder rückbelastet wird, besteht für Strainer Events ein Anspruch auf Rücksendung der Eintrittskarten.

8.) Gewährleistung
Strainer Events übernimmt keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der angebotenen Informationen, wenn sie nicht auf grober Fahrlässigkeit beruhen. Gibt der Kunde bei der Bestellung seine E-Mail-Adresse an, so kann er von Strainer Events umgehend über abgesagte oder geänderte Veranstaltungstermine informiert werden. Der Kunde ist verpflichtet, die Eintrittskarten unverzüglich nach Erhalt der Lieferung auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und Reklamationen innerhalb von drei Werktagen bei Strainer Events schriftlich zu melden. Schadensersatz statt der Leistung gemäß § 437 Nr. 3 BGB kann der Besteller lediglich verlangen, wenn die Pflichtverletzung von Strainer Events auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz beruht.

9.) Persönliche Daten und Datenschutz
Strainer Events bearbeitet die personenbezogenen Daten des Kunden unter Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen. Die personenbezogenen Kundendaten Daten (Name, Adresse, Email, usw.) werden lediglich für das Zustandekommen und die Abwicklung des Vertragsverhältnisses genutzt sowie für unternehmungsinterne, empirische Erhebungen und weiterführende Angebots- und Informationsübermittlung an den Kunden. Werden Dritte mit der Durchführung dieses Vertrages beauftragt, so ist Strainer Events berechtigt, die dazu erforderlichen Daten weiter zu geben.


10.) Schlussbestimmungen
Sollten einzelne Teile dieser Bestimmungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit des Vertrages oder der restlichen Geschäftsbedingungen nicht berührt. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist immer der Sitz von Strainer Events.